Arbeiten

Die Signaletik

oder Leit- und Orientierungssysteme
oder nur Wegeleitsysteme 
oder englisch als Wayfinding-Systems 
oder Signage-Systems …

 

dienen der räumlichen Orientierung in komplexen Gebäuden und Arealen. Die Konzeption und Gestaltung der Signaletik ist aber mehr  als nur einen Pfeil, auf einen Schild, in die richtige Richtung zu drehen um so in die richtige Richtung zu weisen.

Die Signaletik informiert, sie steigert die Qualität eines Ortes und betont dessen Charakterzüge. Die Signaletik kann einen Ort erzählen und erklären (narrativ) und vermittelt und steigert somit die Identität des Ortes.

Durch diese wichtige identitätsstiftende Bedeutung gehört die Signaletik als Teilbereich zum Corporate Design.

Bei der Entwicklung von funktionierende Orientierungssystemen müssen aber unterschiedliche Aspekte der Architektur, des Design, der Semiotik, der Psychologie, der Sinneswahrnehmung und die jeweilige der kulturelle Situation (content- und kontextsensitiv) berücksichtigen werden.

Signaletik

Bundesgartenschau München BUGA 05 → Entwicklung der Signaletik für eine temporäre Veranstaltung  → Wettbewerb und Realisierungs /// MEHR

Kunst und Signaletik

Tiefgarage „art-drive-in“ → Kurbad Meran in Italien  → Künstlerische Bearbeitung einer Parkebene, Entwicklung eines Leitsystems /// MEHR

Signaletik

Zürcher Kantonalbank ZKB → Konzeption und Gestaltung der räumlichen Signaletik des neugebauten Komplexes in Zürich  → Entwicklung und Realisierung /// MEHR

Leit- und Orientierungssystem

Der Petrisberg in Trier → Entwicklung der Signaletik für ein entstandenes Stadtquartier auf dem ehemaligen Militärgelände in Trier  → Entwicklung und Realisierung /// MEHR

Signaletik in Zürich

westpark Zürich → Entwicklung der Signaletik für ein Bürogkomplex in Zürich  → Wettbewerb und Realisierung /// MEHR